GETI: BTV-Trio am Thurgauer GetuCup Thurgau

Samstag, 13. November 2021, Frauenfeld. Mit Zoe Hanselmann, Larissa Bänninger und Kaya Dimmler wagen drei BTV-Geräteturnerinnen nach zwei Jahren Pause sich wieder der nationalen Konkurrenz zu stellen. In der Turnfabrik Frauenfeld gilt, die eigene Nervosität im Schach zu halten und im Wettkampfmodus den Trainingsstand der Übungen abzurufen.

Kaya, Larissa, Zoe (v.l.n.r.)

In der Kategorie K6 meistert das Zoe sehr gut. Alle vier Geräte können durchgeturnt werden. Die kritischen Elemente gelingen und damit verbucht Zoe bereits den ersten Erfolg. Sie platziert sich als 18. im guten Mittelfeld und nur 0.325 Punkte hinter der Auszeichnung.
Larissa mischt mit tollen Übungen ganz vorne in der Rangliste mit. Nur der Sprung ist noch nicht auf dem gewünschten Stand und bremst die hohe Notenserie etwas aus. Mit 0.15 Punkte Rückstand auf das Podest klassiert sich Larissa auf dem sehr guten 5. Rang.

Mit 9.70 an den Schaukelringen und 9.55 am Reck lässt Kaya an diesen zwei Geräte ihre Klasse aufblitzen. Keine der K7 Turnerinnen bekommt eine höhere Note. Am Startgerät Sprung zeigt Kaya ihr neuer Sprung Salto gestreckt mit 1 ½ Drehung im Wettkampf. Fazit „zufrieden, mit Potential nach oben“. Mit 36.975 und dem 10. Rang gelingt auch Kaya ein guter erster ausserkantonale Wettkampf nach den pandemiebedingten Wettkampfpausen.